Viele Fragen

Letzte Woche habe ich mich viel um andere Dinge kümmern müssen und auch wollen. Ich merke, wie das Milchbrüste-Projekt sich in den Mittelpunkt meines Lebens schiebt, geradezu mein Leben beginnt zu beherrschen, was wiederum die Frage aufwirft, inwieweit ich bereit bin, von dem Milchfluß so sehr mein Leben beherrschen zu lassen. Dass das auf mindestens vier mal pro Tag stillen (auf welche Art auch immer) hinausläuft, war mir nie bewußt. Da ich immer davon ausgegangen bin, dass die Milchmenge sich nach Bedarf richtet. Vielleicht ist der Milchfluß doch nicht so regulierbar wie ich angenommen hatte.
Den Rest des Beitrags lesen »

%d Bloggern gefällt das: